U14-Landeseinzelmeisterschaft 2005 in Wittenburg

Unsere siegreichen Kämpfer:

Landesmeister bis 36 kg:     Siska Ehlers

Landesmeister bis 48 kg:     Christin Ehlers

Bronze-Medaille bis 40 kg:   Susann Bachmann

Ein ausführlicher Bericht über unsrere sehr erfolgreiche Teilnahme erscheint hier in Kürze!

 

JKC-Judoka erfolgreich in Schwerin und Grimmen
 Die ersten Wettkämpfe nach den Sommerferien bestritten jeweils kleine Vertretungen des JKC in Schwerin beim Sommerturnier des 1. Schweriner Judoclubs und beim Pommern-Cup in Grimmen. In Schwerin kämpften die Nachwuchsjudoka der Altersklassen U9 und U11 um die Siegerpokale und Medaillen. Von uns waren sechs Sportler/innen dabei. Henning Hoffmann (U11/24kg) zeigte sich schon gut in Form. Er gewann seine Kämpfe alle vorzeitig mit Wurf und konnte stolz den Siegerpokal in Empfang nehmen. Silbermedaillen erkämpften sich Klarissa Aurich (U11/28kg) und Alexandra Dubitzky (U11/33kg). Beide setzten sich in der Vorrunde klar durch und mussten sich nur im Finale ihren starken Gegnerinnen aus Malliß und Schwerin geschlagen geben. Über Bronze freuten sich Marko Prommer (U9/23kg) , Hannes Genkel (U9/28kg) und Skady Thun (U11/28kg).
Hervorzuheben ist, dass alle Judoka des JKC zwei oder mehr Kämpfe ausschliesslich mit Ippon gewannen. Die guten Plazierungen in der U11 reichten sogar noch aus, um den Pokal für den 3.Platzin der Vereinswertung mitzunehmen.
In Grimmen beteiligten sich fünf JKC-Judoka der AK U17/U20 am recht gut besuchten Pommern-Cup. In der AK der Männer U17 erreichte Jan Susemihl (55kg) nach drei kurzzeitigen Siegen das Finale, das er aber durch einen technischen Fehler verlor. Der erste Wettkampf in der höheren Gewichtsklasse war mit Platz 2 trotzdem ein toller Erfolg. Marco Cramer aufgetiegen in die Gewichtsklasse bis 60kg war etwas übermotiviert. Nach einem Ippon-Sieg gegen einen Braungurt aus Berlin verlor er die Übersicht und handelte sich zwei vermeidbare Niederlagen ein.
Bei den Frauen U20 legte Melanie Ehlers mit ihrem Sieg in der "neuen Gewichtsklasse" bis 70kg mit ihrem Turniersieg gleich gut vor. Cindy Friede (+78kg) hatte im Finale gegen Jenny Loetz vom JC 90 Frankfurt/O. keine Chance, konnte sich aber über die Silbermedaille freuen.

 

 06.06.20                           0Ostsee-Cup 2005
 Der Ostsee Cup 2005 ist Geschichte. Mehr als 600 Judoka aus 50 Vereinen (11 Bundesländer) kämpften am Wochenende in der Sporthalle Marienehe um die Pokale in der Einzel- und Vereinswertung. Am Sonnabend lieferten sich 351 Judoka in den Altersklassen U10, U12 und U14 heiße Gefechte um die Trophäen. Am Sonntag boten die Männer und Frauen U17, U20 und älter den Zuschauern richtig gutes Judo. Hierzu trugen besonders die Aktiven aus Franfurt/Oder und Hamburg bei. Den Wanderpokal in der Vereinswertung erkämpften, die in allen Altersklassen stark vertretenen Sportler des PSV Rostock vor dem JC 90 Frankfurt/O. und der SV Motor Wolgast.

Der Veranstalter bedankt sich bei allen Vereinen für ihre Teilnahme und bei allen Sponsoren und Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
JKC – Team

                Vereinswertung

U10 männlich

1. Platz - PSV Rostock

37 Punkte

2. Platz - SV Motor Wolgast

32 Punkte

3. Platz - PSG Dynamo Brandenburg

25 Punkte

 

 

U10 weiblich

1. Platz - SV Motor Wolgast

47 Punkte

2. Platz - PSG Dynamo Brandenburg

24 Punkte

3. Platz - PSV Rostock

24 Punkte

 

 

U12 männlich

1. Platz - PSV Rostock

27 Punkte

2. Platz - SV Motor Wolgast

20 Punkte

3. Platz - SC Bushido Berlin

17 Punkte

 

 

U12 weiblich

1. Platz - HSG Uni Greifswald

51 Punkte

2. Platz - Rathenower JV

25 Punkte

3. Platz - PSG Dynamo Brandenburg

15 Punkte

 

 

U14 männlich

1. Platz - PSV Rostock

39 Punkte

2. Platz - JC 90 Frankfurt/O.

30 Punkte

3. Platz - PSV Bernau

27 Punkte

 

 

U14 weiblich

1. Platz - JKC Rostock

29 Punkte

2. Platz - Rathenower JV

17 Punkte

3. Platz - SV Motor Wolgast

14 Punkte

 

 

Männer U17

1. Platz - JV Brüel

30 Punkte

2. Platz - PSV Rostock

29 Punkte

3. Platz - SV Motor Barth

25 Punkte

 

 

Frauen U17

1. Platz - VfK Bau Rostock

29 Punkte

2. Platz - PSV Rostock

27 Punkte

3. Platz - SC Concordia Hamburg

20 Punkte

3. Platz - PSG Dynamo Brandenburg

20 Punkte

 

 

Männer U20

1. Platz - JC 90 Frankfurt/O.

47 Punkte

2. Platz - PSV Rostock

22 Punkte

3. Platz - Tura Harksheide

15 Punkte

 

 

Frauen U 20

1. Platz - PSV Rostock

34 Punkte

2. Platz - PSG Dynamo Brandenburg

25 Punkte

3. Platz - JKC Rostock

22 Punkte

 

 

Männer

1. Platz - JC 90 Frankfurt/O.

56 Punkte

2. Platz - Tura Harksheide

22 Punkte

3. Platz - VfK Bau Rostock

14 Punkte

 

 

Frauen

1. Platz - PSV Rostock

30 Punkte

2. Platz - SC Concordia Hamburg

20 Punkte

3. Platz - PSV Cottbus

 

Vereinswertung - Wanderpokal

          1. Platz PSV Rostock 287 Punkte

          2. Platz JC 90 Frankfurt/O. 163 Punkte

          3. Platz SV Motor Wolgast 159 Punkte

          4. Platz PSG Dynamo Brandenburg 148 Punkte

          5. Platz JKC Rostock 131 Punkte

          6. Platz HSG Uni Greifswald 83 Punkte

          7. Platz Tura Harksheide 80 Punkte

          8. Platz Rathenower JC 71 Punkte

          9. Platz KiK Berlin 66 Punkte

        10. Platz SC Concordia Hamburg 64 Punkte